veterinärmedizin

Dienstleistungen

Probenkennzeichnung - Um Verwechslungen zu vermeiden, muss die Probe mit Name, Vorname und Geburtsdatum des Patienten beschriftet werden. Bitte achten Sie auf eine korrekte und leserliche Schreibweise, da der Patient durch diese Angaben identifiziert wird.
Nicht ausreichend gekennzeichnete Proben zur Blutgruppen-Bestimmung müssen leider aufgrund SRK-Richtlinien zurückgewiesen werden.

Probenannahme - Proben können kostenlos per A-Post bzw. mit dem Postabholdienst an uns verschickt  oder auch direkt im Labor abgegeben werden.

Probengewinnung im Labor - Nach telefonischer Voranmeldung besteht die Möglichkeit zur Probengewinnung im Labor: venöse und kapilläre Blutentnahmen, Urin- und Stuhlproben.

Notfallanalysen - Eilige Aufträge werden bevorzugt analysiert und übermittelt. Wir bitten um telefonische Anmeldung oder Vermerk auf dem Auftragsformular (inklusive Angabe der erwünschten Übermittlungszeit).

Nicht aufgeführte Untersuchungen - Wir haben uns bemüht, alle relevanten Laboruntersuchungen aufzuführen. Sollten Sie weitere spezielle Untersuchungen wünschen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Referenzwerte, Therapiebereich - Auf dem Befundausdruck werden Richtwerte mitgeteilt, die vom Geschlecht, dem Alter, der Schwangerschaftswoche oder dem Zyklustag abhängen können. Entsprechende Angaben sind daher vollständig auszufüllen.
Da sich Untersuchungsmethoden und damit auch Richtwerte ändern können, bitten wir, immer die auf dem Befundausdruck angegebenen Werte zu beachten.

Befundbeurteilung - Für eine laborärztliche Befundinterpretation sind klinische Angaben, Verdachts-diagnose/Diagnose, Medikation und Ergebnisse von Voruntersuchungen notwendig. Soll eine telefonische Befundmitteilung erfolgen, bitten wir, dies auf dem Auftragsformular entsprechend anzukreuzen.

Befundübermittlung - Für die Übermittlung der Resultate bestehen folgende Möglichkeiten: Fax, Briefpost oder elektronischer Datentransfer.