017-pano-labor-team-w.jpg
012-pano-labor-team-w.jpg
022-pano-labor-team-w.jpg

Medizinisches Labor

Fötale Rhesus-D Bestimmung aus mütterlichem Blut

Die Anwendung der präpartalen Rhesusprophylaxe bei Rhesus-negativen Schwangeren ist nicht in allen Fällen zwingend. Dank eines minimalinvasiven genetischen Tests aus dem mütterlichen Blut kann der fötale Rhesusstatus verlässlich bestimmt und – falls der Fötus Rhesus-negativ ist – auf die unnötige Rhesusprophylaxe verzichtet werden.

sdLDL - eigenständiger Risikofaktor für Atherosklerose

sdLDL ist ein wertvoller Parameter in der Lipid-Screening Diagnostik, der trotz normalem LDL signifikant erhöht sein kann. Mit der Analyse sdLDL lassen sich kardiovaskuläre Risiken frühzeitig erkennen.

M371 – Erster hochsensitiver Hodenkrebsmarker im Blut

Hodenkrebs ist bei Männern zwischen 20 und 40 Jahren die häufigste Krebsart in der Schweiz. Jährlich gibt es rund 470 Neuerkrankungen. Obschon die Überlebensrate sehr hoch ist, gibt es bei Diagnostik und Rezidiverkennung Optimierungspotential.