Histopathologie

Klinische Informationen

Wichtige klinische Angaben:
- Fragestellung
- Topographie, Lokalisation
- Vorbefunde
- Operationen/ Therapien

Gynäkologie:
- LP Datum
- Ovulationshemmer
- IUD
- Gravidität
- SSW + Tag

Materialfixation und Beschriftung:
- Gewebe (Biopsate, Exzisate) in 4% gepuffertem Formalin. Idealerweise ein Volumenteil Gewebe und 10 Volumenteile Formalin. Eine ausreichende Überschichtung mit Formalin muss gewährleistet sein.
- Beschriften mit vollständigen Patientendaten und genau übereinstimmender Materialbeschriftung auf gedrucktem Einsendeformular oder Onlineformular- Identische Nummerierung auf Behälter und Formular.
- Exzisate verschiedener Lokalisation in getrennte Behälter geben oder speziell markieren- Deckel gut verschliessen und einsenden- Gewebeproben für direkte Immunfluoreszenz/DIF-Untersuchung: Einsendung in Michel’scher Lösung

Verarbeitung:
- Kleine Biopsate (z.B. Mammastanzen, gastrointestinale Biopsien): wenn gut fixiert und vor 08.00 Uhr im Histologielabor, erfolgt Erstdiagnose am selben Tag
- Grössere Exzisate: Erstdiagnose innerhalb von 24 bis 48 Stunden

Untersuchungsverfahren:
- Überwiegend automatisierte histologische Standard- und Sonderfärbungen, die auf der chemischen Eigenschaft von Farbstoffen und ihrem Bindungsverhalten an bestimmten Zellbestandteilen basieren
- Automatisierte immunhistochemische Zusatzuntersuchungen zur Sichtbarmachung von spezifischen Oberflächen- oder Zellproteinen mit immunologischen und färberischen Techniken:
- zahlreiche Marker für epitheliale, lymphatische oder mesenchymale Zellen
- Marker für spezifische Differenzierungsmerkmale
(z.B. Hormonrezeptoren, Proliferationsmarker)

Leistungs-Standards:
Wir legen höchste Massstäbe an die eigenen Leistungs-Standards an:
- Transport der Proben innerhalb eines Werktags per Post oder Kurier
- eingespieltes Pathologenteam mit langjähriger Berufserfahrung
- täglich gemeinsame Falldiskussion
- Befunde auf Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch
- Befundübermittlung per Post, Fax, elektronisch, gesicherter Email und/oder telefonisch
- Kooperation mit Kantons- und Universitätsspitälern sowie niedergelassenen Experten für Molekularpathologische Zusatzuntersuchungen, Spezialuntersuchungen und externe Zweitmeinungen/Konsiliaruntersuchungen

Qualitätsmanagement:
- Teilnahme an Ringversuchen für Standardfärbungen und Immunhistochemie
- Zertifizierung nach ISO 17025 initialisiert

Kontakt
Während Öffnungszeiten:
Ausserhalb Öffnungszeiten: